Was bedeutet eigentlich Forderungs­management?

Für Sie als Unternehmen entsteht eine Forderung in dem Moment, in dem Sie eine Leistung oder ein Produkt verkaufen – und sie erlischt mit der vollständigen Bezahlung des Rechnungsbetrags. Wenn das Zahlungsziel erreicht ist, sprechen wir von einer fälligen Forderung. Zahlt der Kunde nicht zum vereinbarten Termin, sprechen wir von einer überfälligen Forderung. Bleibt eine Zahlung ganz oder zum Teil aus, liegt ein Forderungsausfall vor.

Beim Forderungsmanagement geht es darum, diese Forderungen zu betreuen und möglichst effizient zu handhaben. Diese Aufgabe beginnt mit der Rechnungsstellung führt über das Mahnwesen und endet mit dem Zahlungseingang. Verwandte Begriffe für diese Tätigkeit sind auch das Debitorenmanagement oder das Kreditmanagement.

Forderungsmanagement ist also professionelles Mahnwesen mit dem Ziel, Zahlungsausfälle zu vermeiden, offene Forderungen einzubringen und damit die Liquidität des Unternehmens aufrecht zu erhalten. Dabei spielt auch die Rechnungsstellung eine Rolle. Hier geht es darum, geeignete Zahlungsziele festzulegen und dem Kunden passende Zahlungsbedingungen sowie Zahlungsmethoden einzuräumen.

Forderungsausfall mit folgenschweren Risiken

Effizientes Forderungsmanagement schützt vor Forderungsausfällen, indem Sie beispielsweise die Zeit zwischen Rechnungsstellung und Zahlungseingang optimieren. Effiziente Forderungsprozesse tragen somit auch zur wirtschaftlichen Stabilität des Unternehmens bei.

Insbesondere für junge und kleine Unternehmen können sich Zahlungsausfälle leicht zur existenziellen Bedrohung entwickeln. Doch auch gestandene Unternehmen können infolge von verspäteten Zahlungen und Forderungsausfällen wertvollen Handlungsspielraum verlieren und Schaden nehmen.

Unsere digitalen Tools bieten großen Unternehmen, kleinen Betrieben und auch Selbstständigen die Möglichkeit, ihr Forderungsmanagment online zu betreiben, leichter zu managen und zum Beispiel Zahlungseingänge effizienter zu überwachen. Auf Wunsch unterstützen wir unsere Kunden auch mit ergänzenden Dienstleistungen und persönlicher Beratung im operativen Geschäft. Das ermöglicht Ihnen, Ihre Liquidität zu erhalten, Zeit und Kosten zu sparen und sich ganz auf ihr Tagesgeschäft zu konzentrieren.

Eintreiben von Forderungen – darauf kommt es an

Demondo bietet Ihnen ein breites Spektrum an Dienstleistungen für das Eintreiben von Forderungen. So gehört die Sorge um offene Forderungen oder Forderungsausfälle der Vergangenheit an. Dabei achten wir besonders auf effiziente und ressourcenschonende Prozesse. Denn oft verursachen Forderungen auf Unternehmensseite hohe Aufwände, die keinen Gewinn einbringen.

Die folgenden drei Meilensteine stehen im Zentrum des Forderungsmanagements:

1. Die richtige Rechnungsstellung

Ihre Rechnung sollte in Wortlaut und Zahlungsziel zu Ihrer Branche und zu Ihrem Kunden passen. Ist das Fälligkeitsdatum überschritten, schicken Sie dem Schuldner zunächst eine kurze und doch unmissverständliche Zahlungserinnerung.

2. Die professionelle Überwachung

Um Ihr Forderungsmanagement professionell zu organisieren, benötigen Sie eine klare Struktur, um alle Prozesse zu steuern, zu überprüfen und zu überwachen.

3. Das professionelle Mahnwesen

Das Mahnwesen beginnt mit der ersten Zahlungserinnerung und erstreckt sich anschließend über das außergerichtliche Inkasso, das gerichtliche Mahnverfahren bis hin zur Zwangsvollstreckung.

Wenn ein Kunde weder zahlt noch auf Ihre Kontaktversuche reagiert, führt kein Weg an einer Mahnung vorbei. Ein professionelles Mahnschreiben sollte folgende Punkte beinhalten: Rechnungsnummer, Rechnungsdatum, Fälligkeitsdatum, die Höhe der offenen Forderung sowie eine Information über die neue Zahlungsfrist.

Wir überwachen zum Beispiel Ihren Zahlungsverkehr, schreiben Mahnungen und übernehmen für Sie – wenn es drauf ankommt – auch das gerichtliche Mahnverfahren bis hin zur titulierten Forderung. Damit es gar nicht erst soweit kommt, bieten wir Ihnen auch Bonitätsprüfungen an. Dank großer Transparenz haben Sie sämtliche Prozesse jederzeit im Blick und genießen volle Kontrolle von Ihrem Schreibtisch aus.

Darüber hinaus haben wir uns auf internationales Forderungsmanagement spezialisiert. Mit unseren Tools und Services können Sie von einem Arbeitsplatz aus bequem alle Ihre Forderung weltweit verfolgen.

Inhouse oder outsourcen – welche Lösung passt zu Ihnen?

Ein professionelles Forderungsmanagement ist unverzichtbar für jedes Unternehmen. Doch bedienen Sie diese Prozesse mit eigenem Personal oder beauftragen Sie besser einen Dienstleister?

Die optimale Lösung hängt zum einen von der Größe Ihres Unternehmens und Ihrer Kundenzahlen ab. Zum anderen spielt auch Ihre strategische Ausrichtung sowie Ihre Zielsetzung eine entscheidende Rolle. Wir beraten Sie gerne in allen Fragen und unterstützen Sie dabei, die optimale Lösung zu finden.

Forderungsmanagement und Mahnwesen – das sind Ihre Vorteile

Für uns geht es beim Forderungsmanagement um weit mehr als Zahlungserinnerungen und Mahnwesen. Wir betrachten es als ganzheitliches System, das schon bei der Rechnungsstellung beginnt und den Rechnungsempfänger wirkungsvoll bis zum Geldeingang begleitet. Dabei legen wir stets großen Wert darauf, auch bei Zahlungsverzug eine langfristige Geschäftsbeziehung zu Ihren Kunden zu erhalten.

Mit einem effizienten Forderungsmanagement an Ihrer Seite minimieren Sie Zahlungsausfälle und vermeiden Liquiditätsverluste. Außerdem können Sie Ihre Zeit in Ihr Kerngeschäft investieren und Ihre Ressourcen für die Tätigkeiten einsetzen, die Ihre Unternehmen weiterbringen.

mehr über uns           zurück zur Übersicht

 

 

Wir haben sie Neugierig gemacht?

Vereinbaren Sie jetzt Ihr unverbindliches Beratungsgespräch. Lernen Sie uns kennen und überzeugen Sie sich von unseren intelligenten Forderungslösungen.

Rufen Sie uns direkt an unter +49 (0) 221 975 830 – 00 oder schreiben Sie uns:

Was ist die Summe aus 5 und 1?
Demondo Leistungsversprechen für Inkasso